Mittwoch, 26. November 2014

Klein aber Fein - Earl Grey Cake


Kuchen ist lecker - keine Frage. Und die Herren der Schöpfung freuen sich auch immer über Kuchen... aber ein großer Kuchen für zwei Personen? Das führt auf Dauer zum allseits unbeliebten Muffinrand an den Hüften. Denn wer will schon leckeren selbstgebackenen Kuchen wegschmeißen? Wir nicht!

Ein echtes Dilemma, könnte man meinen. Zum Glück gibt es dafür eine Lösung (denkt euch an dieser Stelle Konfetti und Fanfare)... tada... Mini-Kuchen!

Wir haben eine sehr süße kleine Herzform daheim, die sich dafür optimal einsetzen lässt. Heißt zwar "Kinder Herz Springform" ist aber in Wahrheit eine "Figur-Bewahrer Herz Springform".

Leider sind die Mengenangaben für den Teig von herkömmlichen Kuchenrezepten erstmal nur schwer umzurechnen. Wir tasten uns mal für euch an die optimale Teigmenge heran...


Mini Earl Grey Cake

Zutaten (für eine 11 cm kleine Herzform):
  • 2 Eier
  • 90 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 100 g Butter (zimmerwarm)
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Vanillezucker
  • evtl. einen kleinen Schuss (ca. 20 g) Milch

  • 2 TL losen Earl Grey Tee 
  • Zartbitter-Kuvertüre oder Zartbitter-Schokolade und etwas Kakaobutter
  • weiße Zucker-Herzen
Zubereitung:
  1. Zunächst den Earl Grey Tee möglichst fein zermahlen. Dafür könnt ihr entweder den Mörser nehmen oder eine ganz trockene Küchenmaschine mit Power. Dann den feinen Tee beiseite stellen.
  2. Butter mit dem Zucker etwas schaumig rühren.
  3. Dann die beiden nacheinander Eier dazugeben und jedes erstmal gut unterrühren.
  4. Mehl und Backpulver hinzufügen und einrühren.
  5. Eine Prise Vanillezucker schadet auch nicht... also rein damit!
  6. Wenn euch der Teig jetzt ein bisschen zu zäh erscheint, gebt noch einen kleinen Schuss Milch dazu.
  7. Backform fetten und den Teig hineingießen. Die Form nur etwa zu 2/3 füllen, da der Teig wegen des Backpulvers noch etwas aufgehen wird und ihr wollt ja nicht, dass euch der Kuchen optisch explodiert, oder?
  8. Falls noch Teig übrig bleiben sollte, könnt ihr diesen einfach in ein paar Muffinförmchen geben.
  9. Den Kuchen bei etwa 175°C für ca. 40 min backen.
  10. Falls ihr noch Kuvertüre auf dem Kuchen mögt, einfach schmelzen und nach dem Backen auf den warmen Kuchen geben. Wenn ihr keine Kuvertüre im Haus habt, könnt ihr auch Schokolade schmelzen - es kann aber sein, dass ihr dann noch etwas Kakaobutter dazugeben müsst, damit es schön gießbar wird.
  11. Als letztes noch die süßen kleinen Zuckerherzen in die flüssige Schokoschicht werfen...
Und fertig ist der ideale Kuchen für Zwei... Bon Appetit!

Eine sehr hübsche Variante dieses Kuchens findet ihr übrigens auch bei Dunya's Lovely Joys ... Sehr lecker!



Kommentare:

  1. Toll!!! Klasse!!! Ich habe auch fast nur kleine 16er Backformen aber selbst die sind manchmal zu groß. Aber ich verteile dann auch gerne was an Freunde, Familie und Kollegen.
    Dein Earl-Grey-Cake ist auf jeden Fall ein schöner Hingucker und bestimmt sehr sehr lecker:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Kuchen schmeckt schon sehr fein. Earl Grey Tee ist auch was Edles. Meine Form ist tatsächlich eine Kinderform und die ist perfekt für zwei gute Esser. Eine 16 cm Form wäre uns auch schon wieder zu groß, da muss dann der Rest der Familie zum Essen ran ;-)
      Viele liebe Grüße,
      Janine

      Löschen

Wir freuen uns, von dir zu lesen, also lass uns ruhig einen Kommentar da!