Montag, 6. Oktober 2014

Apfel-Marzipan-Pizza

Das heutige Rezept bietet euch wie uns die Möglichkeit, auf die Schnelle eine Kleinigkeit für Gäste oder liebe Hausgenossen zu zaubern. Sonderbarerweise fanden sich in Kühl- und Vorratsschränken Zutaten wie Marzipan, Blätterteig und Äpfel lagern im Schuppen ohnehin massenhaft.

Auf die Idee zur Verwertung dieser feinen Nahrungsmittel kamen wir durch Marie von Shelikes.



Apfel-Marzipan-Pizza

Zutaten:
  • 1 Rolle Blätterteig aus der Kühltheke
  • ca. 100 g Marzipan
  • 2 Äpfel
  • 1 Ei
  • Einige gemahlene Haselnüsse
  • Etwas Zimt und Zucker 

Zubereitung:
  1. Äpfel schälen, entkernen und in schmale Spalten schneiden
  2. Blätterteig ausrollen und in die gewünschte Form schneiden. Wir haben uns für 4 Rechtecke und zwei Kreise entschieden. Beide Varianten haben ihre Vorzüge, aber wir empfehlen zur optimalen Teigausnutzung die Aufteilung in Rechtecke.
  3. Das Ei verrühren und die Teigstücke damit bestreichen.
  4. Das Marzipan mit einer groben Reibe über den Teigstücken reiben. Anschließend haben wir den Rand der Rechtecke umgeklappt, damit man die Leckerei später gut in der Hand halten kann.
  5. Den Teig mit Apfelspalten belegen und mit etwas gemahlenen Haselnüssen und ein wenig Zimt-Zucker-Mischung bestreuen.
  6. Nun das Ganze für ca. 10 min in den Backofen (vorgeheizt auf etwa 160 Grad)
Bon Appetit!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, von dir zu lesen, also lass uns ruhig einen Kommentar da!