Mittwoch, 29. Oktober 2014

(Anti-Frust) Mohn-Muffins


Ein Start in den Urlaub mit kaputter Küchenmaschine kann ganz schön frustrierend sein. Deshalb mussten Anti-Frust-Leckereien her.

Da gibt es jetzt natürlich viele Möglichkeiten. Dem einen hilft Schokolade darüber hinweg, der nächste möchte lieber ein Chai-Gewürz-Gebäck, Zimtschnecken wären auch eine Option...

Heute gibt es aber Mohn-Muffins! Es handelt sich um besonders belesene Mohn-Muffins, denn sie stehen vor Goethes gesammelten Werken. 



(Anti-Frust) Mohn-Muffins

Zutaten (für 12 Stück):

  • 200 g Mohn
  • 150 g Mehl (Dinkel)
  • 100 ml Milch
  • 125 ml Öl
  • 2 (Bio) Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 EL Ahornsirup
  • 4 EL feine Haferflocken
  • 1 Pk Backpulver
Zubereitung:
  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. In einer Rührschüssel die beiden Eier mit dem Zucker gut verrühren.
  3. Anschließend das Mehl, Öl, Milch und Backpulver hinzufügen und ebenfalls schön glatt einrühren
  4. Wenn möglich den Mohn etwas mahlen (geht mit Küchenmaschine - ohne eher nicht)
  5. Die Haferflocken, Mohn und den Ahornsirup dazugeben und gleichmäßig in den Teig hineinrühren.
  6. Das Muffinblech mit 12 Förmchen bestücken und den Teig gleichmäßig auf die 12 Förmchen verteilen.
  7. Dann 20 min in den Ofen und gut aufpassen, dass euch die Muffins nicht zu dunkel werden.





Kommentare:

  1. ich weiß gar nicht wann ich das letzte mal Muffins gegessen habe... ist viiiiiiel zu lange her =)

    lg steffi
    L i t t l e ❤ T h i n g s s

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      Dann mal los. Hin und wieder braucht man Muffins. Schokolade, Nuss, Kokos, Mohn... Yummie...
      Guten Appetit.
      Janine

      Löschen

Wir freuen uns, von dir zu lesen, also lass uns ruhig einen Kommentar da!