Sonntag, 28. September 2014

Orange Tomatensuppe

Kaum zu glauben, aber die grünen Tomaten, von denen wir vor einigen Wochen schrieben, sind nun doch noch farbig und erntereif geworden.

Grund genug, mal wieder eine Tomatensuppe zu kochen. Außerdem sind Suppen doch einfach perfekt um sich im Herbst etwas aufzuwärmen.

Eine gelbe Variante sollte es werden, die Tomaten waren auch gelb (so weit so gut)... das Tomatenmark leider nicht. Naja, im Ergebnis ist sie nun doch eher orange geworden, aber das intensive Aroma von Tomatenmark gehört für uns einfach dazu.

Weil die Geschmäcker eben verschieden sind, gibt es die heutige Suppe in zwei Varianten - einmal in "super-lecker-tomatig-vegan" und einmal in "tomatig mit Fleischbällchen". Der Fleischbällchen-Liebhaber hat sich vor der Zubereitung der Suppe in die Küche gestellt und fleißig seine Fleischbällchen selbst gekocht - da weiß man was man hat ;-)
Beide Varianten haben erfolgreich die Geschmacksprüfung abgelegt - ob sie jetzt wohl Diplom-Tomatensuppen sind?



Orange Tomatensuppe

Zutaten:
  • 600 g gelbe Tomaten
  • 100 g Kartoffeln
  • 5-8 junge Zweige Basilikum
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 70 g Tomatenmark
  • 400 ml heiße Brühe
  • 80 ml Reis Cuisine (Pflanzensahne oder normale Sahne)
  • 1 Prise Zucker
  • 30 g Öl
  • 1 TL Salz
  • etwas schwarzer Pfeffer
  • ggf. frische Fleischbällchen oder andere Einlage
Zubereitung:
  1. Tomaten waschen, in kleine Stücke schneiden und beiseite stellen
  2. Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden
  3. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und kurz mit Öl andünsten
  4. Tomaten- und Kartoffelstückchen, Tomatenmark, Zucker und Salz hinzugeben und ebenfalls leicht andünsten
  5. Brühe hinzufügen und ca. 10 min bei mittlerer Hitze garen 
  6. Basilikum und Reis Cuisine hinzufügen und vorsichtig pürieren
  7. Vor dem Servieren mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und evtl. etwas gehacktem Basilikum bestreuen.
Wenn ihr Fleischbällchen in der Suppe haben wollt, gebt diese doch nach dem Pürieren in die Suppe und lasst sie noch einen Augenblick stehen, damit die Fleischbällchen schön warm werden. Und dann... Guten Appetit!


1 Kommentar:

  1. Oh was ein tolles Rezept *--* Das probier ich defintiv auch mal aus! :) Ich liebe die Kombi mit Orange + Tomate :> Da hast du echt einen tollen Post gemacht ^_^

    Liebste Grüße, Dunni ♥ von Lovely Joys

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, von dir zu lesen, also lass uns ruhig einen Kommentar da!